Rogers übernimmt DeWal Industries

Release Date: 11/23/2016


  • Die Übernahme stärkt die Führungsrolle von Rogers bei Spezialmaterialien
  • DeWAL ist eine großartige Ergänzung des Geschäftsbereichs „Elastomeric Material Solutions“ von Rogers
  • Expansion in Richtung Hochleistungspolymerfolien, druckempfindliche Bänder
  • Steigert 2017 den Gewinn pro Aktie

Rogers, Connecticut, 23. November 2016: Rogers Corporation (NYSE:ROG), ein globaler Marktführer bei technischen Materiallösungen gibt die Übernahme von DeWAL Industries, eines führenden Herstellers von Hochleistungspolymerfolien und druckempfindlichen Bändern bekannt. Der Geschäftsbereich von DeWAL ist eine hervorragende Ergänzung zum Geschäftsbereich „Elastomeric Material Solutions (EMS)“ von Rogers und ermöglicht eine Expansion in einen unmittelbar benachbarten Markt sowie eine steigende Durchdringung von Luftfahrt, Elektronik und anderen attraktiven vertikalen Märkten.

„Die Übernahme von DeWAL Industries stellt einen spannenden Schritt vorwärts dar, da wir unsere längerfristige Wachstumsstrategie fortsetzen, die strategische wertschaffende Akquisitionen mit einschließt“, sagte Bruce Hoechner, Präsident und Vorstandsvorsitzender der Rogers Corporation. „DeWAL passt strategisch hervorragend zu unseren EMS-Geschäftsbereichen Hochleistungspolyurethan- und Silikonmaterialien und erweitert unser Sortiment in Richtung PTFE und andere Materialien für technologisch fortgeschrittene Anwendungen. DeWAL hat ferner einen ähnlichen Marktzugang und ein vergleichbares Leistungsprofil wie unser EMS-Geschäftsbereich, und wir sind der Ansicht, dass es wesentliche Möglichkeiten zur Geschäftserweiterung durch gewinnbringende Nutzung unserer bestehenden betrieblichen und Innovationsmöglichkeiten gibt. Wir sind froh, dass wir DeWAL zum Team von Rogers hinzufügen können, und freuen uns auf eine nahtlose Integration.“

Die Transaktion wurde heute bereits abgeschlossen. Die Bedingungen wurden nicht erörtert. Der Erlös der letzten zwölf Monate betrug für DeWAL Industries etwa 50 Millionen USD, und Rogers erwartet von DeWAL eine Rentabilität, die mit den aktuellen EMS-Produktlinien von Rogers vergleichbar ist. Die Transaktion steigert 2017 den Gewinn pro Aktie.

Über Rogers Corporation

Rogers Corporation (NYSE:ROG) ist ein globaler Marktführer bei technisierten Materialien für die Energieversorgung, den Schutz und die Vernetzung unserer Welt. Mit mehr als 180 Jahren Erfahrung in der Materialwissenschaft liefert Rogers Hochleistungslösungen für saubere Energie, Internetkonnektivität sowie Sicherheits- und Schutzanwendungen und andere Technologien, bei denen es auf Zuverlässigkeit ankommt. Rogers liefert Leistungselektroniklösungen für energieeffiziente Motorantriebe, E-Mobilität und erneuerbare Energie, elastomere Materiallösungen für Dichtungen, Vibrationsmanagement und Aufprallschutz in mobilen Geräten, Innenausstattung für die Transportbranche, industrielle Geräte und Sportbekleidung sowie fortschrittliche Konnektivitätslösungen für kabellose Infrastruktur, Automobilsicherheit und Radarsysteme. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Connecticut (USA) betreibt Produktionsstandorte in den Vereinigten Staaten, China, Deutschland, Belgien, Ungarn und Südkorea und unterhält weltweit Joint Ventures und Vertriebsniederlassungen. Weitere Informationen finden Sie auf www.rogerscorp.com.

Über DeWAL Industries

DeWAL Industries ist ein führender Hersteller von Polytetrafluorethylen („PTFE“), Polyethylenfolien mit ultrahoher molarer Masse („UHMWPE“), druckempfindlichen Bändern und Spezialprodukten für industrielle, Raumfahrt-, Automobil- und Elektronikmärkte. Die Folien zählen zu den längsten und breitesten erhältlichen Längen ohne Klebestellen. Der Firmensitz von DeWAL befindet sich in Narragansett, Rhode Island, und der Vertrieb erfolgt weltweit.

Safe Harbor-Erklärung

Diese Aussendung enthält vorausschauende Erklärungen, die die Pläne, Ziele, Prognosen, Zielsetzungen, Strategien, zukünftigen Ereignisse, zukünftigen Nettovertriebszahlen oder -leistungen, Investitionskosten, Finanzierungsbedarfe, zukünftigen Restrukturierungen, Pläne oder Absichten hinsichtlich Expansionen, Unternehmenstrends oder andere, nicht historische Informationen betreffen können. Alle vorausschauenden Erklärungen basieren auf den Rogers vorliegenden Informationen zum Zeitpunkt dieser Aussendung und unterliegen Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen, und die dazu führen können, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in den vorausschauenden Erklärungen genannten Ergebnissen unterscheiden. Zu den Risiken, die zu einer Abweichung solcher Ergebnisse führen könnten, gehören unter anderem: Schwankungen bei der Internetkonnektivität, Sauberen Energie und Megatrends bei Sicherheit und Schutz, auf die sich die Geschäftstätigkeit von Rogers konzentriert, sowie bestimmte Markt- und Branchentrends im Rahmen dieser Megatrends; geschäftliche, wirtschaftliche und politische Bedingungen in den Vereinigten Staaten und im Ausland, insbesondere in China, Südkorea, Deutschland, Ungarn und Belgien, wo Rogers wichtige Produktions-, Vertriebs- oder Verwaltungsbetriebe unterhält; Schwankungen in Fremdwährungskursen; Aufwände für Forschung und Entwicklung, Wettbewerbsentwicklungen, Transaktionen zur Unternehmensentwicklung inklusive Fusionen und Übernahmen; Ausgang von aktuellen und zukünftigen Rechtsstreitigkeiten inklusive asbestbezogene Produkthaftungsklagen; und Änderungen bei Gesetzen und Bestimmungen, die auf die Geschäftstätigkeit von Rogers Anwendung finden. Weitere Informationen über die Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren, die sich auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens auswirken können, finden Sie im aktuellen Jahresbericht von Rogers im Formular 10-K und etwaigen nachfolgenden Quartalsberichten in den Formularen 10-Q die bei der Securities and Exchange Commission eingebracht wurden. Rogers Corporation übernimmt keinerlei Verantwortung für die Aktualisierung von hierin enthaltenen vorausschauenden Erklärungen, sofern diese nicht gesetzlich vorgeschrieben sind.

Weitere Informationen

Wenn Sie weitere Informationen benötigen, wenden Sie sich bitte per E-Mal direkt an das Unternehmen oder besuchen Sie die Webseite von Rogers.

Webseite: http://www.rogerscorp.com

Investorenkontakt:

Jack Monti
Telefon: 860-779-4726
E-Mail: jack.monti@rogerscorporation.com